Programmübersicht

Do. 24.08.
20:00 Uhr
So. 27.08.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Die andere Seite der Hoffnung

€ 3,50 / 5,-

Finnland/Deutschland 2017
Regie + Buch: Aki Kaurismäki
Kamera: Timo Salminen
Darsteller: Sherwan Haji, Sakari Kuosmanen, Janne Hyytiäinen, Ilkka Koivula
100 Min., FSK ab 6

Ein junger Syrer, dessen Familie im Bürgerkrieg fast komplett getötet wurde, kommt nach seiner Flucht quer durch Europa nach Finnland, wo er Asyl beantragt, dann aber untertaucht, als man ihm dies verwehrt. In dem wortkargen Neubesitzer eines schäbigen Restaurants findet er einen unerwarteten Beschützer, der ihn in seine exzentrische Belegschaft aufnimmt. Eine mitunter märchenhaft anmutende Tragikomödie, in der Aki Kaurismäki das mit viel Respekt behandelte Flüchtlingsschicksal meisterhaft mit grandiosen Szenen seines lakonischen Humors verknüpft. In der Zeichnung der politischen Hintergründe erhebt sein Film keine Anklage, spricht sich dafür aber nachdrücklich für Mitgefühl, Solidarität und Humanismus aus.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 31.08.
20:00 Uhr
Fr. 01.09.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

A United Kingdom

€ 3,50 / 5,-

Großbritannien/Tschechien/USA 2016
Regie: Amma Asante
Buch: Guy Hibbert nach der Romanvorlage von Susan Williams
Kamera: Sam McCurdy
Musik: Patrick Doyle
Darsteller: David Oyelowo, Rosamund Pike, Jack Davenport, Tom Felton
111 Min.,  FSK ab 6

Die englische Büroangestellte Ruth Williams verliebt sich 1947 in den schwarzen Jura-Studenten Seretse Khama, der als Thronnachfolger von Bechuanaland (dem heutigen Botswana) an seiner weißen Freundin auch dann noch festhält, als die britische Regierung und seine Stammesoberen ihn zu einem Abbruch der Beziehung drängen. Nach einer wahren Begebenheit überlebensgroß und märchenhaft erzählte Liebesgeschichte, getragen von hervorragenden Hauptdarstellern. Zugleich erzählt der Film von der Geburt eines Landes und vom alltäglichen Rassismus in Großbritannien und Afrika.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 07.09.
20:00 Uhr
Fr. 08.09.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Ein Dorf sieht Schwarz

€ 3,50 / 5,-

Frankreich 2016
Regie: Julien Rambaldi
Buch: Kamini Zantoko, Julien Rambaldi, Benoît Graffin
Kamera: Yannick Ressigeac
Musik: Emmanuel Rambaldi
Darsteller: Marc Zinga, Aissa Maiga, Bayron Lebli, Medina Diarra
94 Min., FSK o.A.

Anfang der 1970er-Jahre übernimmt ein frischgebackener Mediziner afrikanischer Abstammung in einem nordfranzösischen Städtchen die Praxis eines Landarztes, holt Frau und Kinder nach und freut sich auf die Zukunft. Doch dann schlägt ihm und seiner Familie offener Rassismus entgegen. Culture-Clash-Komödie nach den Kindheitserinnerungen des französischen Rappers Kamini.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 14.09.
20:00 Uhr
So. 17.09.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Victoria - Männer & andere Missgeschicke

€ 3,50 / 5,-

Frankreich 2016
Regie + Buch: Justine Triet
Kamera: Simon Beaufils
Darsteller: Virginie Efira, Vincent Lacoste, Melvil Poupaud, Laurent Poitrenaux
96 Min., FSK ab 12

Eine alleinerziehende, neurotische Anwältin mit chaotischem Privatleben lässt sich dazu überreden, einen alten Freund wegen einer Gewalttat vor Gericht zu vertreten. Der Fall führt sie an die Grenzen ihrer Belastbarkeit, zumal auch ein anhänglicher früherer Klient und ihr bösartiger Exmann weiteren Trubel in ihr Dasein bringen. Einfallsreich inszenierte romantische Komödie, die Muster des Genres temporeich variiert und selbstsicher zwischen Witz und dramatischen Momenten wechselt. Der großartigen Hauptdarstellerin gelingt eine Tour de Force zwischen Charme und Verletzlichkeit.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 17.09.
14:30 Uhr
großer Saal
Kino

Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei

Familienkino

€ 3,00

Deutschland 2016
Regie: Ute von Münchow-Pohl
Buch: Katja Grübel, Dagmar Rehbinder
Musik: Alex Komlew
78 Min., FSK ab 0, FBW  bw

Ein selbstbewusster, sorglos in den Tag lebender junger Stadthase gerät in die Naturidylle der Häschenschule, in der Osterhasen auf ihre Aufgaben vorbereitet werden. Immer mehr legt er sein betont „cooles“ Verhalten ab, öffnet sich für neue Eindrücke und wird im abenteuerlichen Kampf gegen eine Fuchsfamilie zum selbstlos handelnden Osterhasen. Schwungvoller Animationskinderfilm, der mit Witz und Humor, Poesie und moderater Spannung die Bedeutung von Verantwortung für sich selbst wie auch für andere vermittelt. Einfallsreich entstaubt er den alten Bilderbuch-Klassiker und erschließt ihn turbulent-unterhaltsam für seine junge Zielgruppe.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 21.09.
20:00 Uhr
So. 24.09.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Die Schlösser aus Sand

€ 3,50 / 5,-

Frankreich 2015
Regie: Olivier Jahan
Buch: Diastéme, Olivier Jahan
Kamera: Fabien Benzaquen
Darsteller: Emma de Caunes, Yannick Renier, Jeanne Rosa, Christine Brücher
98 Min., FSK ab 12

Ein seit einiger Zeit getrenntes Paar kommt noch einmal für ein Wochenende in der Bretagne zusammen, wo die Frau das Haus ihres verstorbenen Vaters verkaufen will. Druck und Gereiztheit beschwören neue Spannungen herauf, doch entsteht durch die Zweisamkeit auf engem Raum auch die Möglichkeit eines Neuanfangs. Kammerspielartiges Drama, das gegen seine Handlungsarmut eine höchst stimmungsvolle Rauminszenierung und hervorragende Darsteller ins Gefecht führt. Flachere Elemente und Verfremdungsmittel stören den Fluss des Films, der gleichwohl bis zum Ende fesselt.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 28.09.
20:00 Uhr
Fr. 29.09.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Happy Burnout

€ 3,50 / 5,-

Deutschland 2017
Regie: André Erkau
Buch: Gernot Gricksch
Kamera: Ngo The Chau
Musik: Daniel Hoffknecht
Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Anke Engelke, Julia Koschitz, Michael Wittenborn
102 Min., FSK ab 6

Ein sorg- und gedankenlos in den Tag lebender Langzeitarbeitsloser mit Punk-Attitüde kann sich nicht länger dem „System“ verweigern, als ihn seine Sachbearbeiterin mit der Diagnose „Burnout“ zur Therapie verdonnert. In einer Klinik begegnet er einigen wirklich psychisch Kranken, die dringend der Heilung, aber auch seiner Zuneigung und Freundschaft bedürfen. Sanft-dramatische Komödie, die mit guten Darstellern und inszenatorisch leichter Hand um Themen wie Lebensangst und Daseinsflucht kreist, wobei sie, ohne allzu tief zu loten, aber sympathisch-skurril an mehr Verständnis sowie an Mit- und Selbstwertgefühl appelliert.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 05.10.
20:00 Uhr
Fr. 06.10.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

All inclusive

zu Gast Eike Besuden und Schauspieler

€ 3,50 / 5,-

Detuschland 2016

Regie: Eike Besuden
Darsteller: Kevin Alamsyah, Frank Grabski, Dominique Horwitz, Doris Kunstmann
Länge 90 Min

 

Seit Jahrzehnten hat Rosa das Hotel Weserlust geführt. Es gehört ihr und sie hat es mit Leib und Seele betrieben. Es liegt direkt an der Weser, mit einem Blick auf den Werder und eine kleine Fähre, die dorthin führt. Rosa ist inzwischen Ende 70. Sie hat einen erwachsenen Sohn, Ricky. Er ist behindert, führt aber ein ziemlich selbstständiges Leben.

‚Plötzlich und unerwartet’ stirbt Rosa an einem Herzinfarkt. Es ist eine Situation, auf die niemand richtig vorbereitet ist, außer Rosa selbst, wie sich herausstellen wird. Die neue Situation wird das Leben in dem Hotel völlig verändern, aber wie, weiß in diesem Moment noch niemand. Es gibt viele Fragen für die Beteiligten und ganz unterschiedliche Interessen und groß ist für alle erst einmal die Verunsicherung.

Was wird aus dem Hotel? Ricky soll es erben, das ist klar, aber kann er es auch führen? Kann er im Hotel die Position des Managers übernehmen? Will er das überhaupt? Wie reagieren die Angestellten? Bricht jetzt alles zusammen, oder verkauft Ricky?

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 08.10.
14:30 Uhr
großer Saal
Kino

Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper

Familienkino

€ 3,00

Deutschland/Belgien/Luxemburg/Norwegen 2017
Regie: Toby Genkel, Reza Memari
Buch: Reza Memari
Musik: Eric Neveux
84 Min., FSK ab 0, FBW: bw

Ein verwaistes Spatzenbaby wird von Störchen adoptiert und wächst in die Patchwork-Familie hinein. Als sich die Störche auf den Weg ins südliche Winterquartier machen, macht sich auch der Spatzenjunge mit zwei anderen Außenseitern auf die beschwerliche Reise, die über viele Umwege bis nach Afrika führt. Sympathischer Animationsfilm, der auch für jüngere Zuschauer verständlich und einnehmend von Selbst- und Fremdbildern sowie der Suche nach persönlicher Identität erzählt.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 12.10.
20:00 Uhr
Fr. 13.10.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Jahrhundertfrauen

€ 3,50 / 5,-

USA 2016
Regie + Buch: Mike Mills
Kamera: Sean Porter
Musik: Roger Neill
Darsteller: Annette Bening, Greta Gerwig, Elle Fanning, Billy Crudup, Lucas Jade Zumann
119 Min.,  FSK ab 0

Eine alternde, alleinerziehende Mutter im kalifornischen Küstenstädtchen Santa Barbara fühlt sich von den Anforderungen der Pubertät ihres spät geborenen, 15-jährigen Sohns überfordert und bittet die beiden Mitbewohnerinnen ihres viktorianischen Anwesens um Hilfe. Eine humorvolle und bewegende, ebenso eigenwillig wie meisterhaft inszenierte Annäherung an das Enigma des Mutterseins. Getragen von der vorzüglichen Hauptdarstellerin, aber auch von profiliert interpretierten Nebenrollen fesselt die Beschreibung der Mutter-Sohn-Beziehung vor dem Hintergrund einer sich verändernden Gesellschaft.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 19.10.
20:00 Uhr
Fr. 20.10.
20:00 Uhr
Kino

In Zeiten des abnehmenden Lichts

€ 3,50 / 5,-

Deutschland 2017
Regie: Matti Geschonneck
Buch: Wolfgang Kohlhaase nach dem Roman von Eugen Ruge
Kamera: Hannes Hubach
Darsteller: Bruno Ganz, Hildegard Schmahl, Sylvester Groth, Evgenia Dodina
101 Min., FSK ab 0

Im Herbst 1989 richtet die Ehefrau eines verdienten SED-Parteigenossen eine Geburtstagfeier für den 90-jährigen Jubilar aus. Während des Festtags, der nach den immer gleichen Ritualen einer versteinerten Gesellschaft abläuft, soll tunlichst nicht über Perestroika oder die Massenflucht aus der DDR gesprochen werden, gleichwohl drängen konfliktreiche (Familien-)Geheimnisse ans Tageslicht. Die Verfilmung des Romans von Eugen Ruge kreist um die glänzend gespielte Figur des sozialistischen Granden und taucht das Geschehen inszenatorisch in ein betont altmodisch-vergilbtes Licht. Der Reichtum der literarischen Vorlage, insbesondere ihre kritische Analyse der DDR-Gesellschaft, wird auf eine Mär aus vergangenen Zeiten eingekürzt.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 26.10.
20:00 Uhr
So. 29.10.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Der Effekt des Wassers

€ 3,50 / 5,-

Frankreich/Island 2015
Regie + Buch: Sólveig Anspach, Skúli Fr.Malmquist
Kamera: Isabelle Razavet
Musik: Martin Wheeler
Darsteller: Florence Loiret, Samir Guesmi, Didda Jónsdóttir, Philippe Rebbot
83 Min., FSK ab 6

Ein schüchterner Kranführer verliebt sich in einem Pariser Vorort in eine Bademeisterin. Er meldet sich in ihrem Schwimmkurs an, doch die Frau fühlt sich hintergangen und reist zu einem Kongress nach Island, was den Verliebten ebenso wenig bremsen kann wie manche unvorhergesehene Zwischenfälle. Lakonische Liebeskomödie, die geschickt nüchterne Alltagsbeobachtungen mit märchenhaften Momenten und beeindruckenden Bildern isländischer Vulkanlandschaften verbindet. Mit perfekt besetzten Darstellern und einer klug akzentuierten Filmmusik stimmt sie ein Hohelied auf die alle Hindernisse überwindende Kraft der Liebe an.  

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 02.11.
20:00 Uhr
So. 05.11.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Der wunderbare Garten der Bella Brown

€ 5,- / 3,50

Großbritannien/USA 2016
Regie + Buch: Simon Aboud
Kamera: Mike Eley
Musik: Anne Nikitin
Darsteller: Jessica Brown Findlay, Andrew Scott, Jeremy Irvin, Tom Wilkinson
92 Min., FSK ab 0

Eine junge, etwas schrullige Bibliothekarin soll auf Geheiß ihres Vermieters binnen eines Monats ihren verwilderten Garten auf Vordermann bringen, sonst muss sie sich eine neue Wohnung suchen. Bei der Gartenpflege greift ihr ein distanzierter Anrainer unter die Arme, fürs leibliche Wohl sorgt dessen Koch, in Liebesdingen kommt ein verschrobener Erfinder in Blick. Eine märchenhafte Komödie über die Selbstfindung einer Einzelgängerin, die vom Tonfall an „Die fabelhafte Welt der Amélie“ (2001) erinnert, auch wenn sie bezüglich Tempo und Einfallsreichtum mit dem Vorbild nicht ganz mithalten kann.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 05.11.
14:30 Uhr
großer Saal
Kino

Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch

Familienkino

€ 3,00

Niederlande 2016
Regie: Anna van der Heide
Buch: Mieke de Jong, Paul van Loon
Kamera: Mark van Aller
Musik: Renée Abe, Marius Kirsten
Darsteller: Yenthe Bos, Bobby van Vleuten, Jeroen Spitzenberger, Georgina Verbaan
83 Min., FSK ab 0,  FBW: bw

Ein neunjähriges Mädchen führt mit seiner alleinerziehenden Mutter ein naturverbundenes Leben. Als es entdeckt, dass sich sein Klassenlehrer bisweilen in einen Frosch verwandelt, beschützt es ihn zusammen mit Klassenkameraden vor den Nachstellungen des Schuldirektors namens Storch, der mit einem ähnlichen Dilemma kämpft. Ein ebenso liebevoll wie humorig-spannend erzählter Familienfilm, der nebenbei auch ernste Themen anspricht, etwa Tochter-Mutter-Konflikte und die Ausgrenzung von Menschen, die anders als man selbst leben.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 09.11.
20:00 Uhr
Fr. 10.11.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

€ 5,- / 3,50

Deutschland 2017
Regie: Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser
Kamera: Patrick Allgaier
130 Min.,  FSK ab 0

Die Freiburger Globetrotter Patrick Allgaier und Gwendolin Weisser brechen im Frühjahr 2013 auf, um zu Fuß oder per Anhalter die Welt zu umrunden und sie mit allen Sinnen aufzunehmen. Ihre Erlebnisse und Erfahrungen füllen abwechslungsreich den dokumentarischen Film, der in der Überfülle an Impressionen mitunter zwar wie eine Diashow in Bewegtbildern anmutet, zugleich aber ein ansteckend positives, Mut machendes Bild der Erde und ihrer Bewohner entwirft. Zur Weltoffenheit und Neugier der Reisenden gehört auch, dass sie eigene Vorurteile revidieren und verdeutlichen, dass man selbst nach 100.000 Kilometern immer noch sehr wenig von der Welt gesehen hat.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 23.11.
20:00 Uhr
Fr. 24.11.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Zum Verwechseln ähnlich

€ 5,- / 3,50

Frankreich 2016
Regie: Lucien Jean-Baptiste
Buch: Sébastien Mounier, Marie-Francoise Colombani, Lucien Jean-Baptiste
Kamera: Colin Wandersman
Musik: Alexis Rault
Darsteller: Aïssa Maïga, Lucien Jean-Baptiste, Zabou Breitman, Vincent Elbaz
95 Min., FSK ab 0

Ein schwarzhäutiges Ehepaar aus einem Pariser Vorort adoptiert ein weißes Baby und hat schon bald mit einer Reihe von Vorbehalten zu kämpfen. Die von ausdrucksstarken Darstellern getragene Komödie lebt von der schlichten Idee einer verkehrten Welt, die rassistische Rollenzuschreibungen von Weiß und Schwarz ad absurdum führt. Der vorhersehbare, gleichwohl aber unterhaltsame Film vereint Klamauk und Karikatur mit Gesellschaftskritik und plädiert auf amüsante Weise für mehr Toleranz und Diversität in einer sich verändernden Gesellschaft.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 30.11.
20:00 Uhr
Fr. 01.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Meine glückliche Familie

€ 5,- / 3,50

Georgien/Frankreich/Deutschland 2017
Regie + Buch: Nana Ekvtimishvili
Kamera: Tudor Vladimir Panduru
Darsteller: Ia Shugliashvili, Merab Ninidze, Betra Khapava
115 Min., FSK ab 0

Kurz nach ihrem 52. Geburtstag beschließt eine Lehrerin aus Tiflis, aus der beengten Drei-Zimmer-Wohnung ihrer Großfamilie auszuziehen. Ihr Wunsch nach einem eigenen Raum stürzt den Clan in helle Aufregung, weil niemand versteht, dass es ihr weniger um eine Trennung als um mehr Selbstständigkeit geht. Der lebensnahe, tief in der georgischen Kultur verankerte Ensemblefilm zeichnet die Geschichte einer Befreiung nach, wobei er eine feine Balance zwischen leichter Ironie und existenzialistischer Dringlichkeit wahrt.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 07.12.
20:00 Uhr
Fr. 08.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Begabt -. Die Gleichung eines Lebens

€ 3,50 / 5,-

USA 2017
Regie: Marc Webb
Buch: Tom Flynn
Kamera: Stuart Dryburgh
Musik: Rob Simonsen
Darsteller: Chris Evans, Mckenna Grace, Lindsay Duncan, Jenny Slate
101 Min., FSK ab 6

Während sich Onkel und Großmutter über die Erziehung eines siebenjährigen Waisenkindes streiten, erweist sich das Mädchen bei seiner Einschulung als Mathematik-Genie. Mit aller Macht will die Großmutter nun ihre Vorstellung einer Hochbegabtenförderung durchsetzen, während der Onkel auf einer unbeschwerten Kindheit beharrt. Das unaufgeregte Familien- und Gerichtsdrama stellt angenehm unspektakulär das Ringen um die schwierige Entscheidung in den Mittelpunkt.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 10.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Raving Iran

€ 5,- / 3,50

Schweiz 2016
Regie + Buch: Susanne Regina Meures
Kamera: Gabriel Lobos, Susanne Regina Meures
Musik: Blade & Beard, Ghazal Shakeri, Roland Widmer, Stefan Willenegger
90 Min.,  FSK ab 6

Die Techno-DJs Anoosh und Arash leiden darunter, dass elektronische Musik in ihrer Heimat Iran verboten ist. Jeder ihrer illegalen Auftritte kann mit einer Verhaftung enden. Der Dokumentarfilm begleitet die beiden Musiker bei einem schwierigen Entscheidungsprozess bis ins Schweizer Exil. Er zeigt auf, wie junge Menschen im Iran zwischen staatlichen Restriktionen und der Sehnsucht nach individueller Entfaltung nach Wegen suchen. Die mit versteckten Kameras aufgenommenen Szenen vermitteln hautnahe Einblicke in den Alltag eines repressiven Regimes. Das intime Porträt der Musiker belegt so aber auch die Doppelmoral einer Welt, in der bestimmte Phänomene wie etwa Techno verboten sind, unter der Hand aber gleichzeitig geduldet werden.
 

 

Veranstalter: Kommunales Kino Achim in Kooperation mit Amnesty International

Beschreibung drucken

Do. 14.12.
20:00 Uhr
Fr. 15.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

The Party

€ 3,50 / 5,-

Großbritannien 2017
Regie + Buch: Sally Potter
Kamera: Alexej Rodionow
Darsteller: Kristin Scott Thomas, Timothy Spall, Patricia Clarkson, Bruno Ganz
71 Min.,  FSK ab 12

Eine Politikerin hat Freunde in ihr Londoner Domizil geladen, um mit ihnen ihren Aufstieg zur Ministerin zu feiern. Die unterschwelligen Spannungen in der bildungsbürgerlichen Runde drohen zu eskalieren, als der apathisch wirkende Ehemann der Politikerin eine schockierende Eröffnung macht, der weitere unangenehme Wahrheiten folgen. Temporeiche, scharfzüngige Gesellschafts-Tragikomödie mit pointierten Dialogen und hervorragenden Darstellern, die die Beziehungen, Selbstbilder und Überzeugungen ihrer Figuren attackiert. 

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 17.12.
14:30 Uhr
großer Saal
Kino

Ostwind - Aufbruch nach Ora

Familienkino

€ 3,00

Deutschland 2017
Regie: Katja von Garnier
Buch: Lea Schmidbauer
Kamera: Florian Emmerich
Musik: Annette Focks
Darsteller: Hanna Binke, Lea van Acken, Amber Bongard, Marvin Linke
110 Min., FSK ab 0, FBW: bw

Dritter Teil der „Ostwind“-Reihe, in dem die heranwachsende Pferdenärrin in die andalusische Heimat ihres Hengstes reist, um das Geheimnis seines Brandzeichens zu ergründen. Auf einem spani-schen Gestüt lernt sie eine seelenverwandte Frau kennen, die im Einklang mit einer Wildpferd-Herde lebt und gegen den Verkauf des Landes an einen Konzern kämpft. Pferde- und Jugenddrama mit schauprächtigen Aufnahmen, Folklore und beschaulicher Naturmystik. Eindringlich thematisiert der Film den Abschied von der Kindheit und die mit dem Erwachsenwerden verbundenen Herausforderungen.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Do. 21.12.
20:00 Uhr
Fr. 22.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Der Wein und der Wind

€ 3,50 / 5,-

Frankreich 2017
Regie: Cédric Klapisch
Buch: Cédric Klapisch, Santiago Amigorena
Kamera: Alexis Kavyrchine
Musik: Loïs Dury, Christophe Minck
Darsteller: Pio Marmaï, Ana Girardot, Francois Civil, Jean-Marc Roulot
113 Min.,  FSK ab 0

Eine passionierte Weinliebhaberin will das Weingut ihrer verstorbenen Eltern im Burgund weiterführen, muss aber für das Erbe eine hohe Steuersumme entrichten und sich mit ihren beiden komplizierten, extrem gegensätzlichen Brüdern auseinandersetzen. Charmanter Unterhaltungsfilm, der die Frage, was Geschwister oder eine Familie zusammenhält, mit der präzisen Beschreibung der Bewirtschaftung des Traditionsguts verbindet. In der abwechslungsreich verzahnten Vielzahl an Motiven, Themen und Konflikten gewinnen die Figuren und die Geschichten um Heimat und Verwurzelung nicht immer die notwendige Plastizität.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken